Technische Voraussetzungen

Die meisten in der Landwirtschaft genutzten Chemikalien gehören nach der Verwaltungsvorschrift für wassergefährdende Stoffe (VwVwS), die sich aus dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) herleitet, einer Wassergefährdungsklasse (WGK ) an. Diese erforder Schutzmaßnahmen, besondere Verhaltensregeln und technische Einrichtungen zum Schutz von Mensch und Umwelt.

Standfeste Regale mit  den gesetzlichen Anforderungen entsprechenden und zugelassenen Auffangwannen in abschließbaren gut belüftbaren Räumen gehören ebenso wie entsprechende Schutzkleidung (z.B. Handschuhe, chemikaliensichere Schürze, Schutzbrille) zum Ausrüstungsumfang.

Besondere Vorsicht ist beim Umgang mit Säuren und Laugen erforderlich. Werden beide eingesetzt gilt es sie bei der Lagerung und Verwendung ausreichend zu trennen.
Zum Seitenanfang